top of page

Co-Gründerin der Plattform KarriereKind und Innovatorin im Blue-Collar-Bereich

Daniela Wirth ist die inspirierende Co-Gründerin der Plattform KarriereKind, einem revolutionären Stellenportal im Bereich Blue Collar. Mit KarriereKind setzt Daniela neue Maßstäbe im Umgang mit dem Fachkräftemangel in Deutschland und geht dabei einen innovativen, wertebasierten Weg.



Die Vision hinter KarriereKind

„KarriereKind ist eine Plattform, die dem Fachkräftemangel auf eine etwas andere, wertebasierende Art und Weise begegnet,“ erklärt Daniela. Anders als herkömmliche Stellenportale setzt KarriereKind nicht nur auf die Entwicklung von Algorithmen, sondern auch auf die menschliche Expertise von Coaches, die jedes Match überprüfen. „Wir schauen über den Tellerrand hinaus,“ betont sie.


Ein neuer Ansatz für langfristige Beschäftigung

Das Besondere an KarriereKind ist der Fokus auf Werte und Metakompetenzen. Hier werden nicht nur die Fähigkeiten und Kompetenzen der Talente abgefragt, sondern auch ihre Werte mit denen der Arbeitgeber verglichen. „Erst wenn diese Parameter zusammenpassen, wird in der nächsten Phase der Abgleich der Softskills sowie der Fähigkeiten und Kenntnisse vollzogen,“ erklärt Daniela. Dieser Ansatz stellt sicher, dass die Wahrscheinlichkeit einer langfristigen und erfüllenden Beschäftigung erhöht wird.


Der Fachkräftemangel in Deutschland

Viele Branchen in Deutschland stehen aufgrund des Fachkräftemangels vor großen Herausforderungen. Daniela hebt hervor, dass gerade im Blue-Collar-Bereich die Personalauswahl auf einer wertebasierenden Grundlage von existenzieller Bedeutung ist. „Hier hat es der Arbeitsmarkt versäumt, die notwendige Anerkennung der Fachkräfte und Hilfskräfte ausreichend zu würdigen,“ sagt sie. KarriereKind hinterfragt die bisherigen Matching-Systeme und dreht den Prozess um, sodass sich nun Arbeitgeber bei den Bewerbern bewerben können.


Der Gründungsweg und die Bedeutung von Netzwerken

Die Gründung von KarriereKind war kein einfacher Weg, doch Daniela betont die unschätzbare Unterstützung durch Netzwerke wie den BPW eClub. „Der wertvolle Austausch im Netzwerk und die Unterstützung von Gleichgesinnten sind entscheidend für den Erfolg,“ meint sie. „Es ist wichtig, dass wir uns untereinander helfen, empfehlen und unterstützen.“


Engagement im BPW eClub und berufliche Veränderungen

Danielas Engagement geht über ihre Rolle bei KarriereKind hinaus. Als Mitglied im Organisationsteam und Matching-Team des BPW eClub Mentoring-Programms setzt sie sich aktiv für die Förderung und Unterstützung anderer Frauen ein. Zudem ist Daniela derzeit Geschäftsführerin der WQ Holding GmbH, einem Posten, den sie nach fünf erfolgreichen Jahren Ende dieses Jahres verlassen wird. Sie freut sich darauf, sich neuen Aufgaben und Möglichkeiten zu widmen und ihre Fähigkeiten in neuen Projekten einzubringen.


Ein Aufruf zur Zusammenarbeit

Daniela schließt mit einem Aufruf an alle Leserinnen und Leser: „Vielleicht kennst du ja auch Unternehmen, die gerade auf Personalsuche sind. Nutze dein Netzwerk, um ihnen KarriereKind vorzustellen."


Durch ihre innovative Arbeit mit KarriereKind zeigt Daniela Wirth, wie wichtig es ist, neue Wege zu gehen und den Wert der menschlichen Komponente im Einstellungsprozess zu erkennen. Ihr Engagement und ihre Vision sind inspirierende Beispiele dafür, wie wir gemeinsam den Herausforderungen des Arbeitsmarktes begegnen können und das Mut zur Gründung sich lohnt. Tausche dich mit Daniela aus, du findest sie auch auf LinkedIn.

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page