top of page

BPW Geschichte - 1979 Europas Frauen verbünden sich

1979 Europas Frauen verbünden sich



Ein länderübergreifendes Arbeiten ist im Deutschen Verband Berufstätiger Frauen seit langem selbstverständlich. Auf internationaler Ebene treffen sich Frauen seit 1930. Auf europäischer Ebene etabliert sich ein Netzwerk erst deutlich später.


Als Dr. Ilse Becker-Döring 1977 zur neuen Verbandspräsidentin gewählt wurde, liegt ihr der Ausbau eines europäischen Netzwerk besonders am Herzen. Der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den europäischen Frauen soll auf diesem Weg gefördert werden. Gemeinsame Aktionen oder Stellungnahmen zu dringlichen Problemen bietet sich an, den die Probleme europäischer Frauen unterscheiden sich nur graduell: Ungleiche Bezahlung, erhöhte Arbeitslosigkeit, Altersarmut, Unterrepräsentanz in Leitungspositionen betrifft sie alle!


1979 trafen sich 130 Teilnehmerinnen aus Deutschland, England, Frankreich, Schweden, der Schweiz und Österreich in Karlsruhe. Der Grundstein für ein europäisches Netzwerk ist gelegt! Seitdem kommen Vertreterinnen der europäischen Verbände in einem dreijährigen Rhythmus auf Kongressen zusammen.


Der 1. Kongress wurde 1981 in Straßburg / Frankreich abgehalten.


Im Jahr 2000 sind 28 europäische Länder im European Federation and Business Professional Women (EFBPW) zusammen geschlossen. Unter dem Vorbild der europäischen Verbände bauten danach auch andere Kontinente ähnliche Vernetzungsstrukturen auf.

Mehr zur Geschichte vom BPW ""Auf dem besten Wege" ISBN 3-89741-071-0


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page